"Musik im Denkmal"

Drucken PDF

Konzertreihe anlässlich 25 Jahre Denkmalstiftung Baden-Württemberg

Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg hat unsere Arbeit an der Bundesfestung Ulm schon mehrfach unterstützt. Ohne sie wären viele Maßnahmen nicht finanzierbar gewesen, vor allem die umfangreichen Reparaturen an der Contrescarpe des Forts Oberer Kuhberg. Daher bot sich dieses Fort besonders als einer der Veranstaltungsorte der Jubiläumskonzertreihe anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Denkmalstiftung an. Die Stuttgarter Saloniker spielen dieses Jahr landauf, landab im Ländle in den unterschiedlichsten Baudenkmälern. "Musik im Denkmal" bedeutet dabei nicht nur musikalische Darbietung, sondern bewusst auch Führungen und Informationen zum jeweiligen Ort.  

.

Am 7. August 2010 im Festungsmuseum boten die Saloniker unter der Leitung von Patrick Siben dann ein schön zusammengestelltes Programm "quer durch den deutschen Bund". Die Werke stammten vor allem aus den entsprechenden Jahren des 19. Jahrhunderts und hatten Bezüge zu den einzelnen deutschen Staaten oder Regionen. Dazwischen gab es Kurzvorträge zur Geschichte des Forts und zur Arbeit des Förderkreises beim Aufbau des Festungsmuseums sowie eine Führung durch die wichtigsten Teile des Forts.  

Das Publikum genoss die romantische Atmosphäre in der Abenddämmerung vor der historischen Kulisse im Werkshof. Zu einer Fortsetzung wurden wir ermutigt.

Ein kleiner Zusammenschnitt.