Startseite

Auszeichnung auf Landesebene

Drucken

Der Förderkreis Bundesfestung Ulm erhielt am 18.9.2010 die Auszeichnung "vorbildliche kommunale Bürgeraktion 2010". Bei der feierlichen Preisverleihung im Marmorsaal des Stuttgarter Schlosses würdigte Ministerpräsident Stefan Mappus den Ulmer Verein für seinen langjährigen und vielseitigen Einsatz für den Denkmalschutz. Auch das besondere Engagement zur Unterstützung der Städte Ulm und Neu-Ulm im Jubiläumsjahr 2009 erwähnte der Ministerpräsident ausdrücklich und dankte dem Verein für dessen "herausragenden Einsatz". Im Anschluss überreichte er der Förderkreis-Delegation die . Medaille und die Urkunde der Auszeichnung.

Für den Förderkreis Bundesfestung Ulm ist dies nach der Verleihung des "Deutschen Preises für Denkmalschutz" im Jahr 2003 auf Bundesebene nun die erneute Bestätigung, dass unsere Arbeit auch auf Landesebene positiv wahrgenommen wird. Wir freuen uns sehr darüber. Jedes Mitglied darf stolz darauf sein, mit seinem Beitrag zur Vereinsarbeit (gleich welcher Art) die Voraussetzung für diese Auszeichnung geschaffen zu haben.

Wir sehen die Auszeichnung vor allem aber als Bestätigung für die Art und Weise, mit der wir Denkmalschutz betreiben: unser Ansatz, die Bundesfestung zu etwas Erlebbarem, Verstehbarem und dauerhaft im Stadtbild Sichtbarem zu machen, wird als das richtige Ziel gewürdigt. Unsere ehrenamtliche Arbeitsweise, mit der wir beharrlich, in der Sache geradlinig und vor allem konstruktiv darauf hinarbeiten, wird als der richtige Weg gewürdigt.