Startseite

3. Tag der Festung - Rückblick

Drucken

"Was für ein toller Tag!" So oder ähnlich äußerten sich BesucherInnen aus nah und fern sowie die Mitglieder der teilnehmenden Vereine über die 3. Auflage des "Tag der Festung". Auch in diesem Jahr war das Interesse an den 16 Stationen ungebrochen. Am Ende wurden rund 3.500 BesucherInnen bei den Führungen gezählt und viele Personen "die nur kurz vorbei schauten". Alles in allem können wir. von mind. 4.000 Gästen sprechen. An fast allen "Nutzer-Stationen" konnten sich die BesucherInnen über die jeweilige Vereinsarbeit informieren und deren Gewölbe besichtigen und sich mit Essen und Getränken versorgen. Wir vom Förderkreis führten eine Gruppe nach der anderen durch die Kasematten und informierten mit einem Workshop über das Erschließungskonzept der Stadt Ulm und unseren Vorschlag - "Burg-" als Bürgerbeteiligung. Am Abend waren alle Teilnehmer und Vereinsmitglieder sehr zufrieden - die Basis für den 4. Tag der Festung ist also vorhanden.
Da Bilder bekanntlich mehr als tausend Worte sagen, haben wir ein paar mehr als üblich eingestellt - trotzdem fehlen von den Stationen DZM, Caponniere 4 + 6 und Mittelalterschänke schöne Bilder - (die dürfen Sie uns gerne für eine Veröffentlichung schicken!) - von uns kommen noch ca. 6 hinzu (Stand 19.6.)

Reihenfolge nach Werknummer: