Startseite Der Verein Aktuelles / Führungen Aktuelles Untere Gaisenbergbastion - vom Efeu befreit

Untere Gaisenbergbastion - vom Efeu befreit

Drucken PDF

Täglich fahren hunderte Fahrzeuge an der Ecke Stuttgarter- / Prittwitzstr. an den Mauern der Unteren Gaisenbergbastion vorbei und niemand nimmt groß Notiz davon, dass die Mauer total zuwächst.

Nachdem wir bereits im März 2012 in einer Aktion den Efeu entfernt hatten, kam die Mauer nahezu vollständig zum Vorschein. Leider konnten wir die Arbeit damals nicht zu 100% abschließen und ein bereits geplanter 2. Termin wurde wegen zu weniger Helfer abgesagt. Seither wuchs das Gewächs also unaufhaltsam weiter und überdeckte schon wieder das bereits freigelegte Mauerwerk.

Am Samstag 19. Nov. 2016 trafen sich dann 17 Mitglieder um das Projekt abschließen zu können. Mit 2 Hubsteigern, einem angemieteten Alugerüst, viel Handwerkzeug

und noch mehr Motivation ging es an die Arbeit. Trotz überwiegendem, starkem Dauerregen, wurde von 8:00 – 15:00 Uhr gearbeitet. Obwohl alle Helfer durchnässt, ausgekühlt, erschöpft und verschmutzt waren, hatten alle während und nach getaner Arbeit ein zufriedenes Lächeln im Gesicht, weil in diesem Bereich alles entfernt werden konnte!

Einmal mehr hat sich gezeigt, wie wichtig diese Arbeit für den Denkmalschutz ist: Die bis zu 10cm dicken „Efeustämme“ wuchsen durch die Schießscharten und unter das Ziegeldach. Hier waren bereits zahlreiche Dachziegel angehoben oder mussten, weil sie eingewachsen waren, entfernt werden. Den Bewuchs unter dem Dachstuhl konnten wir allerdings nicht beseitigen.

Unser Dank gilt der Stadt Ulm und dem Amt für Vermögen und Bau Ulm, die im Vorfeld das Arbeitsfeld freilegten, die Kosten der Arbeitsgeräte übernahmen und die Grünabfuhr erledigten.

An dieser Stelle möchten wir die Leser zur Mitarbeit motivieren. Ein Helfer kam sogar aus Augsburg! Wir sind uns sicher, dass es auch in unserer Region noch mehr Freunde der Bundesfestung gibt, die Spaß an so einer Aktion haben. Melden Sie sich einfach bei uns.