Drucken
Datum:
16.09.2017  STATUS
Zeiten:
14:00-17:00
Ort:
Neu-Ulm
Adresse:
An der Jakobsruhe, 89231 Neu-Ulm, Deutschland
Kontaktperson:
Förderkreis Bundesfestung Ulm e. V.
Website:
http://www.festung-ulm.de

Das Fort Illerkanal (Vorwerk 14)
der Bundesfestung dient heute
als Unterkunft für Vereine und
ist bekannt als Veranstaltungsort
des beliebten Vorwerkfests.
Als Rundanlage nimmt es eine
Sonderstellung im Ensemble der
Außenforts der Bundesfestung
ein. Der trockene Graben wurde
nur in Querrichtung aus den
Scharten der Galerie bestrichen.
Die Wallkrone erhielt 1880 eine
neue Form mit vier Erdtraversen,
die jedoch heute nicht mehr existieren.
Gut erhalten ist beim Fort
Illerkanal das Reduittor mit kleinem
Vorhof (Tambour) und zwei
hintereinander liegenden Toren.
Die Festungsführer Michael Hartlieb
und Ludwig Schnitzbauer
führen Sie durch die Anlage. Für
Unfälle bzw. Verlust, Beschädigung
oder Verunreinigung von
Wertgegenständen, Kleidern oder
Schuhen wird keine Haftung
übernommen. Das Mitführen
einer Taschenlampe sowie festes
Schuhwerk ist zu empfehlen.
Öffnungszeit: 14.00–17.00 Uhr.
Anfahrt
Mit Linie 3 ab Ulm Hbf bis Haltestelle
Neu-Ulm Jakobsruhe. Das
Fort liegt im Wald versteckt östlich
der Haltestelle. Die Straße „An der
Jakobsruhe“ führt zum Kraftwerk
Illerkanal; dort biegt nach rechts
eine kleine Fahrstraße ab, die auf
das Werk zuführt.
Förderkreis Bundesfestung Ulm e. V.
www.festung-ulm.de
Neu-Ulm
Bundesfestung

(Quelle: DING Programmheft "Aktionstag ohne Auto mobil")